Das Alter des Schmalen Hauses wird auf 250 Jahrgeschätzt.

 

Am 4. Dezember 1900 schreibt die EISENACHER TAGESPOST:

„Eine Sehenswürdigkeit der Stadt Eisenach wird in der Regel vom Schwarm der Touristen kaum beachtet. Die meisten begnügen sich damit, die Wartburg zu besuchen. Eisenach aber besitzt eines der kleinsten oder das kleinste Haus der zivilisierten Welt. ...
Hohe stattliche Gebäude werden es bald einengen. Dann wird seine winzige Erscheinung mehr Beachtung finden,
als dies bisher geschah.“



Bild: Postkarte aus privater Sammlung